Projekt Beschreibung

Zurück

Ausbau Dachgeschoss und technische Kernsanierung Wohnhaus

Ort: Roedt

Jahr: 2014

Architekt: Morph4, Canach

Leistungen: Pelletheizung, Stückholzheizung, Sanitärinstallation, Fliesenarbeiten

Beschreibung: Ein altes Bauernhaus wurde kernsaniert, zu einem Einfamilienhaus umfunktioniert und sollte dem Gebäude entsprechend mit alternativen Energien beheizt werden.  Da der Bauherr durch seinen Beruf eine besondere Beziehung zu Holz hat, war schnell klar, dass hier für die Beheizung nur eine Scheitholz-/Pellet Kombination in Frage kommt. Durch das große Puffervolumen von 2500 Litern und einem Pellet-Sacksilo im Bereich der ehemaligen Scheune mit im Erdreich verlegter Pelletsaugleitung ist die konstante Beheizung des Gebäudes auch bei Abwesenheit der Bewohner gewährleistet . Die Beheizung des Gebäudes erfolgt teilweise über eine neu verlegte Fußbodenheizung und teilweise über optisch moderne Heizkörper, die im Kontrast zu den aufwendig freigelegten Bruchsteinwänden mit Bodenspots zur Beleuchtung im Wohnzimmer stehen.

Zusätzlich wurde auch die Elektroinstallation erneuert und auf den aktuellen Stand der Technik gebracht. Bei der Beleuchtung dominieren Deckeneinbauspots in den neu errichteten Abhangdecken. Die Versorgung der Räume mit CAT 7 LAN-Dosen und ausreichend Steckdosen in einem optisch ansprechenden Schaltermaterial, passend zum Innendesign des Gebäudes.

Die in der Wand verlegten Treppenspots auf der Treppe zur ersten Etage wurden passend zu den aufwendig hergestellten Eichenholzstufen mit Metallgeländer installiert. Für die Herstellung des Geländers wurden die Zwischenstreben des alten Geländers wiederverwertet und eingearbeitet.

Die Fliesenarbeiten im Bad und den beiden Gäste-WC´s wurden an die optische Präsenz des Vintage-Designs in Verbindung mit den modernen Einrichtungen angepasst. In den WC´s wurden passend dazu Holzoptikfliesen auf den Böden verlegt, harmonisch abgestimmt mit den modernen Sanitäreinrichtungen und Armaturen in chrom.